Mittwoch, 19. August 2015

Das Monster frisst die Maus! o_O


Noch bevor ich das Teil fertig fotografieren konnte, wurde es mir entwunden. Das heißt, eigentlich wurde schon beim Filzen Wolle geklaut, testweise in die halbfertige Maus gebissen und ich stand unter ständiger wachsamer Beobachtung zweier Hütehunde. :D Filzen unter erschwerten Bedingungen sozusagen. Aber wenn die Beschenkten sich so sehr über ihr neues Spielzeug freuen... einfach herrlich! ^^


Raubtier mit der Beute


Wiederbelebungsmaßnahme auf Hundisch - Patsch! - Quietsch!


Es gibt kein Entkommen




Die Maus kann fliiieeegen!


Doktorspiele "Guck mal, hab ich da was im Hals?"


In einem unbeobachteten Moment hat sich dann auch die Königin ganz lässig mit der Maus davongemacht. ;)

Kommentare:

  1. Währe ich ein Hund, dann währe ich jetzt seeeeehr glücklich ;)
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Super gelungen! Dieser Schwanz! Genial. Mich würde mal die Festigkeit der Ratte interessieren und wie lange Du daran rumgearbeitet hast.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. hmm... keine ahnung. ^^ ich hatte etwas vorbereitet und dann einen tag zusammen mit den hunden im garten bei 40°C zum nebenbei immer wieder etwas filzen. ;) deshalb diesmal auch nicht ganz so detailversessen und zum test hab ich auch mal nicht ganz sooo fest gefilzt wie z.b. die schlüsselanhänger. aber bislang scheint die maus den hunden standzuhalten. :D und am wochenende kann ich selbst noch mal weiter testspielen... <3

    AntwortenLöschen