Freitag, 29. Juni 2012

Na also! :)


Wie versprochen hab ich den kleinen Beagle endlich einmal rundherum fotografiert und hier isser nu! :)
Das heißt, hier bei Flickr kann man noch mehr Bilder schön groß anschauen, und hier bei DaWanda wartet er brav auf ein neues Herrchen oder Frauchen. ^^


Das Kerlchen ist wirklich pflegeleicht, haart nicht, kläfft nicht und seit der Welpenschule ist es seine Lieblingsübung, Sitz zu machen. Ok, eigentlich ist er ziemlich faul und bleibt ständig sitzen, aber dafür braucht er immerhin auch wenig Auslauf, und ihn in Taschen herumzutragen ist absolut artgerecht. ^^


Sonntag, 24. Juni 2012

Spaziergänge


Heute mal etwas ganz anderes als Filz & Co. Nein, nicht weil die Fotos so toll wären, das waren nur össelige Handyknipser auf dem Weg. ;) Einfach, weil ich grad ziemlichen Spaß daran hab, hier in Dortmund ein paar neue Ecken zu entdecken und mich mit viel Grün, bunten Blüten, Wind, Wellen, knirschendem Kies unter den Schuhen, Vogelgezwitscher, Entengequake und flauschigen Küken ein wenig zu entspannen und die Gedanken schweifen zu lassen. Das braucht man ja auch mal nebenbei. :)


Da ich recht oft in Dortmund-Hörde bin, spaziere ich jetzt fast jede Woche mindestens einmal auf dem Rückweg am neuen Phoenix-See vorbei. Dort gibt es eine interessante Mischung aus dem alten Bestand an Natur, Architektur und Industrie und dem neu Entstehenden, das sich noch so ordentlich und sauber absetzt gegen den alten Ruhrpottcharme. ;) Ich bin gespannt, wie sich alles in den nächsten Jahren entwickeln wird. Jedenfalls sind schon viele Spaziergänger, Jogger, Radler und Skater unterwegs und es juckt schon kräftig in den Zehen, nach etwa zehn Jahren endlich mal wieder meine Inlineskates auszupacken und vorsichtig ein paar Runden zu drehen. Früher bin ich ja fast täglich durch die Gegen gerollt... hach jaaa... *seufz*


Gestern bin ich dann noch in meiner Nachbarschaft auf Entdeckertour gegangen und habe mir unter anderem eine kleine Parkanlage angesehen, die eigentlich mal ein Friedhof war. Ein paar Grabstellen und Denkmäler sind noch vorhanden, wobei einige Steine vermutlich nicht mehr ganz an ihrem ursprünglichen Platz stehen. Das älteste Sterbedatum, das ich im Schummerlicht auf den verwaschenen und vermoosten Steinen noch erkennen konnte, war wohl 1859 - schon irgendwie spannend, mit solchen kleinen Bruchstücken einer Ahnung der Vergangenheit nachzuspüren.


Leider habe ich im Internet nichts weiter zur Geschichte, sondern lediglich etwas über Anträge zur Verschönerung der Grünanlage gefunden, die, nach meinem Eindruck und einem kleinen Vergleich von meinem eigenen mit einem Artikel-Foto von 2009, wohl kaum etwas gebracht haben. Aber immerhin scheint letztens an manchen Stellen allzu üppig wucherndes Gestrüpp grob entfernt worden zu sein.


Nachdem ich diesen Anblick so trostlos fand, keimt in mir der Gedanke, ob ich dieses Trauerspiel nicht vielleicht ein ganz klein wenig gärtnerisch aufmuntern könnte... Die Stadt scheint ja noch immer kein Geld dafür zu haben, und einfach mal zur Abwechslung ganz zwanglos ein wenig Rasenflächen freiräumen oder sowas, könnte doch an einem schönen Sommertag durchaus mal ganz nett sein... Nachdem ich über zehn Jahre keine Gartenarbeitspflichten mehr hatte, hört sich das irgendwie nach recht angenehmer Entspannung an... ^^ Naja, heute ist das Wetter sowieso wieder zu bäh, und ich wende mich lieber erstmal für ein paar Stunden dem Filzen und vielleicht einer heißen Schokolade zu. ;)


Sonntag, 17. Juni 2012

Mal...


... ne etwas andere Richtung.


Jetzt werde ich mal zügig rumrödeln und etwas kreatives Chaos beseitigen, da ich später noch Besuch bekomme, und irgendwie habe ich ne gewisse Tendenz, das Sofa mit lauter Skizzen und Material in Beschlag zu nehmen...


Nee, nicht nur das Sofa, ^^ aber glücklicherweise erwartet hier gleich keiner nen freien Küchen- oder Arbeitstisch, und ansonsten muss ich vor allem noch mal gucken, was noch nicht ganz hundeschwanzwedelsicher ist... sonst räumt hier gleich wer anders um... ;)



Dienstag, 5. Juni 2012

Hallöle!


Mal ein kleiner Gruß aus der Versenkung. :) Ich hab grad so einiges um die Ohren, die Tage vergehen wie im Flug und ich komm nicht wirklich zum Bloggen, aber das wird sich wieder ändern und dann gibt es hier mehr Hunde, Fluchhörnchen, Fledermäuse, Blumenbäume, Herbstwälder, Seiltänzer, Hügel und Berge, und lauter andere Geschichten... zumindest behaupten das meine Skizzen. ^^

Von dem kleinen Beagle (oder doch eher ein Basset Hound?) gibt's dann auch noch mal Fotos von allen Seiten, wenn ich ein wenig Zeit zum Knipsen find und die Sonne sich nicht hinter dunklen Wolken verbirgt. Gestern war ich ausgerechnet unterwegs, als es geschüttet hat wie aus Eimern... brrrrr!