Samstag, 15. Oktober 2011

QUAK!


Ente süß-sauer nach Art des Hauses ;D


Wer bei mir auf Facebook mitliest, hat ja vor ner Weile schon einen Blick auf die arme Ente in verschiedenen Stadien werfen können. Einmal nach dem pieksigen Nadelfilzen und dann irgendwann mitten beim laaangen Nassfilzen, als ich erstmal ne Pause für meine armen gequälten Finger brauchte. ^^


Auf den Bildern sieht man ganz gut, wie sehr sich die Filzbeschaffenheit während des Prozesses verändert und wie stark man die Form quasi "festschrumpfen" kann. Je länger man filzt, desto mehr verdichten sich die Wollfasern und der Filz wird immer fester und "unkaputtbarer". ;)


Was jetzt kein Freibrief sein soll, die Ente noch weiter zu quälen! o_O Ich glaub, die hat schon genug durchgemacht und sollte jetzt lieber in Ruhe abhängen und sich beruhigen... bevor sie noch mal zuschnappt! ;D

Kommentare:

  1. Sie ist sooooo geil! Wann gibts die im Shooooppp????

    AntwortenLöschen
  2. ... sehr großer "Habenwollen-Faktor"...

    AntwortenLöschen
  3. Du bist total wahnsinnig. In einer guten Art und Weise :)!

    AntwortenLöschen
  4. Tss, nicht wahnsinnig, sondern mental flexibel, oder so... ;D
    Jaa, mal schauen, ob oder wann die noch in den Shop kommt. Is ja immer sone Sache mit diesen ultra unikatösen Einzelstücken... die würd man selbst so gern behalten. ;D

    AntwortenLöschen