Sonntag, 21. November 2010

Mutmaßlicher Nachbar


Seit ein paar Tagen scheine ich einen neuen Unter... Ober... Zwischenmieter zu haben. o_O

In der ersten Nacht bin ich um 5 Uhr aufgewacht, weil er scheinbar unter meinem Bett einen knusprigen Snack zu sich nahm! Ich sach nur: Herzkasper! ;) Ich liebe ja Nagetiere, aber das war dann selbst mir zu viel des Guten! Ein freilaufendes Wildviech bei mir im Zimmer?! Urgs!! Aber bei einem mutigen Blick unters Bett war weder ein Tier, noch ein Loch in der Wand zu entdecken, und von meinen Bewegungen war die laute Knurpserei auch ziemlich unbeeindruckt. Also saß "es" wohl doch nur hinter der Wand in dem kleinen Dachwinkel direkt neben meinem Bett und ließ es sich gutgehn.

Mittlerweile rumpelt es vor allem von oben aus dem Dach, und rund um das Abluftrohr meiner Therme dürfte grad ein sehr gemütliches Plätzchen für die Winterruhe eingerichtet werden.

Wer mein neuer Nachbar tatsächlich ist, weiß ich leider noch nicht, und Mutmaßungen nach den Geräuschen sind wohl ziemlich unzuverlässig, weil sich nicht so genau abschätzen lässt, wie der Schall in diesen Dachwinkeln übertragen wird. Erst dachte ich ja an die üblichen Verdächtigen von Maus über Ratte bis hin zum Marder, aber nachdem ich heute mal wieder dieses flinke Kerlchen im Garten gesehen hab, frage ich mich, ob nicht auch Eichhörnchen hin und wieder ein Dach als Winterquartier nehmen, besonders, wenn es eh nur so winzige Winkel sind, wie über und neben meiner Wohnung.

Naja, der Vermieter ist informiert und nu schaun ma mal, was passiert. Falls sich doch noch ein Loch in einer Wand auftun sollte, hab ich hier jedenfalls genug freie Käfige und Transportboxen, und ein Löffel Nutella als Lockmittel wirkt wahre Wunder! ;)


Die Fotos vom Eichhörnchen sind heute aber eigentlich mehr zufällig entstanden, weil ich grad vorm Fenster stand, um ein paar neue Sachen zu fotografieren. Ein paar Fotos von einem Nadelkissen habe ich auch gemacht, und wenn sie was geworden sind, stelle ich das Teil hoffentlich heute noch bei Dawanda ein. Aber dann war leider schon Schicht im Schacht, weil erst der eine Akku der Kamera und wenige Fotos später plötzlich auch schon der zweite leer war. :/ Nach etwa sechs Jahren ist der Ersatzakku wohl mittlerweile schlicht hinüber, und das Original lässt ebenfalls langsam nach. Glücklicherweise hat sich meine Befürchtung nicht bestätigt, und es gibt noch immer Ersatzakkus für so eine "alte" Kamera, und ich werd mir wohl zur Vorsicht gleich zwei neue zulegen.

Also hier erstmal ein paar GotBalls, die ich im Blog auch noch nicht gezeigt hatte, die aber schon im Shop gelandet sind:



Und morgen starte ich wieder einen kleinen Wettlauf gegen die Akkus, und heute Abend versuche ich noch herauszufinden, ob die zig unterschiedlichen Ersatzakkus bei Amazon wirklich so unterschiedlich sind... *seufz* Dann hab ich hoffentlich bald wieder volle Foto-Power! ^^

Kommentare:

  1. So ein Eichhörnchen ist ja schon niedlich, das hätte ich auch gern als Untermieter! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich befürchte ja eher, dass ich nach diesem Untermieter überhaupt keine Eichhörnchen mehr gern hab! ;) Das Gepolter und Geknurpse aus den Wänden und Decken geht einem ja schon irgendwann aufn Keks... Naja, Hauptsache, es lässt die Stromkabel heile! o_O

    AntwortenLöschen