Donnerstag, 24. September 2009

Alles so schön bunt hier! :D



Oh ja oh ja oh ja! Da hüpft das farbenfrohe Herz! :D Ist das nicht herrlich? Lauter kleine Farbchips zum drin Wühlen und Farbkombis Ausprobieren und sich einfach an den wunderschönen Farbspielen Erfreuen. Und das sind alles nur meine eigenen reinen Proben von Tinten und Pigmenten mit transluzentem Clay und schillerndem Pearl - die ganz normalen Farben und all die möglichen Mischungen kommen noch dazu!



Aber das macht nicht nur Spaß und ist praktisch zum Finden neuer Farbkombinationen, sondern hat noch einen weiteren wichtigen Hintergrund. Denn wenn man eigene Materialien verwendet und nicht nur die vom Clay-Hersteller vorgegebenen und hoffentlich gut getesteten Produkte (⇒ Garie!* ;D), muss man halt selbst seine eigenen Testreihen, für zum Beispiel Lichtechtheit, starten, um so die richtigen Materialien auswählen zu können.



In den letzten Wochen habe ich also jede Menge Tinten und Pigmente in verschiedenen Clays ausprobiert und jetzt geht die eine Hälfte ab auf die Sonnen...äh Fensterbank und die andere kommt in eine lichtgeschützte Schublade. In ein paar Tagen/Wochen/Monaten wird sich dann zeigen, bei welchen Farben man lange Spaß an der Leuchtkraft hat und die ich wirklich guten Gewissens verwenden kann. :)


*Garie Sim hat mittlerweile eine ganz beachtliche Reihe an gründlichen Tests wie diesen hier mit verschiedensten Polymer Clay Marken und Produkten durchgeführt - der Wahnsinn! Hut ab und ganz lieben Dank für die vielen Infos nach Singapur! :)



In a nutshell:
Aren't these colors amazing? All those color chips - so much fun to look at and play with and try new color combinations! :)
Half of them will be lazing around in the sun for some days/weeks/months to test the lightfastness of the mixed in tints and pigments. Your own tests are simply the best - and most fun ;) - way to make sure that the materials meet your quality expectations. Well, and of course to read Garie Sim's impressive in-depth polymer clay tests like this one! ;D

Kommentare:

  1. Sieht klasse aus. Aber das machst Du ja mit einer Akribie, wäre nix für mich Chaot. Ich würd fröhlich drauf los und irgendwass dicke Backen bekommen, wenn es nicht klappt.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann ja gart nicht deine bilder kopieren, wie kommt denn daaahhhaaaasss?????? :))))))

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, Akribie spart einem manchmal später Arbeit. ;) Die Chips kann ich so leicht vergleichen und wiederfinden, aber sie orakelmäßig durchzuschütteln und auf den Tisch zu schmeißen macht auch Spaß und führt zu interessanten Farbkombis - kann ich nur sehr empfehlen! ;)

    Hu? Ich hab hier nix an den Einstellungen gedreht. ^^ Eigentlich sollte man die Bilder problemlos speichern können. Notfalls müssen die bööösen Kopierer wie du schlicht auf die Bilder klicken um sie dann dort direkt von meinem Webspace zu speichern! Tstsss... *lol

    AntwortenLöschen
  4. sind die schöööönb, und was für eine Arbeit!
    Wieso steht da Rembrandt drauf und warum hast du sie zerschnitten?

    AntwortenLöschen
  5. vergiss die Frage mit dem Zerschneiden...*duuuuh*...is schon klar;)

    AntwortenLöschen
  6. ^^ Da steht immer der Name der Tinten/Pigmente, damit ich sie auseinanderhalten kann. Nichts schlimmer als hunderte von Farbchips bei denen man raten muss, welche Farbe man denn da überhaupt getestet hat. ;D

    AntwortenLöschen
  7. klasse, genau was für meinen Geschmack

    AntwortenLöschen